Zusatzkrankenversicherung Startseite | Impressum / Email | Unternehmensinfo | AGB | Kundencenter
Versicherungsvergleich Online Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung
 

Zusatzkrankenversicherung

Alle Versicherten in einer gesetzlichen Krankenversicherung (pflicht- oder freiwillig versichert), können eine private Zusatzkrankenversicherung abschliessen.

Welche der vielen kostenintensiven Risiken können Sie durch eine private Zusatzkrankenversicherung absichern? ( vdabbakw )

  • im Krankenhaus im Ein- oder Zweibett-Zimmer, jeweils mit Chefarztbehandlung bis zur Höchstgrenze der Gebührenordnung oder auch darüber hinaus (GOÄ- Gebühren Ordnung für Ärzte)
  • zusätzliche Leistungen beim Zahnarzt wie Erhöung/Verbesserung der Zahersatzleistungen, Inlays
  • Implantate
  • Kieferorthopädie
  • Heilpraktikerleistungen
  • Brillen, Sehhilfen, Kontaklinsen
  • Behandlung beim Allgemeinarzt (ambulant) als Privatpatient mit diversen Zusatzleistungen
  • Erstattung des Eigenanteils für Medikamente, Arzneimittel, Hilfsmittel, Massagen, etc.
  • Krankenhaustagegeld
  • Krankentagegeldversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
Angebot anfordern
Angaben zu Ihrer Person (Die mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen.)
Name* Vorname* Titel
Geburtsdatum* Geschlecht* Verheiratet*
Frau   Mann ja     nein
Beruf* Berufsstatus*  
 
Strasse, Haus-Nr. *
LKZ/PLZ* Wohnort* E-Mail
Telefon privat * Telefon geschäftlich Fax
 
Angaben zum gewünschten Versicherungsschutz
 
Ambulante Behandlung  Akupunktur
 Heilpraktiker
 Heilmittel
 Sehhilfe
 Rücktransport
 
Ein- oder Zweibettzimmer
 
zahnärztliche Behandlung  Inlays
 Zahnersatz
 Zahnimplantate
 
Besondere Fragen zum Zustand der Zähne
 
Werden derzeit Zahnbehandlungen oder Behandlungen wegen Zahn- und Kieferregulierung, Parodontose oder Zahnersatz durchgeführt, oder sind solche notwendig, aangeraten oder beabsichtigt? Ja Nein
 
Besteht eine Zahnbetterkrankung (z.B. Parodontose, Parodontitis) oder eine Zahnfehlstellung? Ja Nein
 
Fehlen Zähne (außer Weisheitszähne), die noch nicht ersetzt sind? Ja Nein
Wenn ja, wie viele?
 
Besteht Zahnersatz (ersetzte oder überkronte Zähne - auch Stützkronen), der älter ist, als 5 Jahre? Ja Nein
 
Verdienstausfall / Tagegeld
 
 
Krankenhaustagegeld
 
Notizen
Zum 01.07.1997 trat das neue Multimediagesetz in Kraft. Danach dürfen u.a. personenbezogene Daten nur mit Einwilligung der betreffenden Personen gespeichert und weiterverarbeitet werden.
Durch Bestätigen der Eingaben mit "Absenden" erklären Sie sich hiermit einverstanden.
 
 

Vorteile zur Entscheidung für eine private Zusatzkrankenversicherung

  • freie Arztwahl (nicht auf Kassenärzte der gesetzlichen Krankenkassen eingeschränkt)
  • Naturheilverfahren/Heilpraktikerleistungen werden übernommen
  • keine Zuzahlung bei Medikamenten und Heilmitteln (z.B. Massagen)
  • hohe Kostenerstattung für Sehhilfen (Brillen und Kontaktlinsen)
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer
  • Arztbehandlung im Krankenhaus durch den Chefarzt
  • Zahnersatz ohne Beschränkungen auf bestimmte Materialien oder Ausführungen
  • Zahninlays werden bis zu 100% erstattet
  • Zahnimplantate werden bis zu 100% erstattet
  • etc.

Auf folgendes sollten Sie bei der Auswahl der Zusatzkrankenversicherungen achten:

  • Schauen Sie nicht nur auf die Prozentwerte, sondern achten Sie auf die genaue Formulierung der Leistung! Übernimmt ein Versicherer z.B. "50% der Restkosten", kann das wesentlich weniger sein, als ein anderer Versicherer, der "30% des Rechnungsbetrages" übernimmt.
  • Die Formulierung " ...% " Erstattung nach Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse" ist ungünstig. Diest bedeutet nämlich, dass Sie ohne Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse überhaupt keine Kosten erstatten bekommen.
  • Besser ist immer die Aussage, daß " ...% " des Rechnungsbetrages" übernommen werden, ohne dass eine Vorleistung durch die gesetzliche Krankenversicherung erforderlich ist.
Zusatzkrankenversicherung   vdabbakw_2132 29.07.2014-15:04:09